Informationen für Jugendliche

Gemeinsam mit dem Bayerische Kultusministerium unterstützt dich der BJR mit den Ferienangeboten, die grundsätzlich freizeitpädagogisch ausgerichtet sind. Dabei stehen die Gemeinschaft, Spaß und Lernerfahrungen außerhalb der Schule im Mittelpunkt. Manchmal bieten Träger auch ergänzend Maßnahmen zum Abbau von Corona-bedingten Lernrückständen bzw. sozialpädagogische Maßnahmen zum Abbau psychosozialer Belastungen infolge der Corona-Pandemie an.

Hintergrund

Der BJR hat schon im vergangenen Jahr erfolgreich das Sonderprogramm für die Sommer- und Herbstferien gestaltet, in der verlinkten Dokumentation siehst du Bilder von den Ferienangeboten 2020. Mit dieser Erahrung wollen wir einen Rahmen schaffen, der sich von Schule und Notbetreuung unterscheidet. Dabei steht der Erholungscharakter der Ferien im Vordergrund. 

Angebote auf Bayernkarte

Alle Angebote werden auf der Bayernkarte dargestellt. Da die Angebote der Träger bearbeitet werden müssen, werden die unterschiedlichen Angebote nach und nach online gestellt und die Karte ständig aktualisiert. Es kommen jeden Tag neue Angebote hinzu – auch noch während der Ferien. Der BJR versucht gemeinsam mit den Trägern vor Ort, den zusätzlichen Bedarf an Ferienbetreuung so gut wie möglich abzudecken und ausreichend Angebote zur Verfügung zu stellen.

Anmeldung für Ferienangebote

Eine Anmeldung direkt beim Bayerischen Jugendring ist nicht möglich. In den jeweiligen Stecknadeln findest Du weitere Informationen sowie die Möglichkeit, dich gemeinsam mit deinen Eltern bzw. Elternteil anzumelden. Dort wird auch angezeigt, wenn für ein Angebot nur noch wenige Plätze verfügbar sind oder es bereits ausgebucht ist. Es gibt keinen einheitlichen bayernweiten Anmeldeschluss. Deine Eltern melden dich bei den örtlichen Veranstaltern an. Je nach Zeitpunkt der Ferienaktion und Möglichkeiten des Veranstalters wird der Anmeldeschluss ganz unterschiedlich sein.